Unterstützen Sie uns!

Gemeinsam für Mensch und Natur


Werden Sie heute noch NABU-Mitglied

Der NABU ist seit über 100 Jahren im praktischen Naturschutz vor Ort aktiv, um die Vielfalt unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten. Heute betreut der NABU mehr als 5.000 Schutzgebiete in Deutschland. Von Fehmarn bis zum Bodensee laden 80 NABU-Naturzentren zum Natur erleben ein. Damit wir auch in Zukunft die Vielfalt und Schönheit der Natur vor unserer Haustür genießen können, braucht sie Ihren Schutz.

 

Jetzt Mitglied werden!

 


5.000 – ein Meilenstein für den Naturschutz in der Region

Marcus, Paula und Claudia Bähr mit Christian Henkes (Vorsitzender NABU Mainz) (Foto: Dorothee Dümig/NABU Mainz)
Marcus, Paula und Claudia Bähr mit Christian Henkes (Vorsitzender NABU Mainz) (Foto: Dorothee Dümig/NABU Mainz)

Vor einigen Tagen konnte der NABU-Vorsitzende Christian Henkes einen besonderen Termin wahrnehmen, der einen Meilenstein für den NABU Mainz und Umgebung darstellt. Persönlich überreichte er der Familie Bähr die Familien-Mitgliedschaft des NABU – denn mit Marcus, Claudia und Paula Bähr hat die NABU-Ortsgruppe mittlerweile über 5.000 Mitglieder.

 

In den letzten Wochen und Monaten sind sehr viele Menschen in der Stadt Mainz und den Verbandsgemeinden Nieder-Olm und Bodenheim dem NABU beigetreten. Sicherlich auch, weil angesichts der herrschenden Situation aufgrund der Pandemie Natur neu erfahren wurde.

 

„Wir freuen uns sehr, dass uns wie die Familie Bähr immer mehr Menschen das Vertrauen schenken, als ‚Anwalt für die Natur‘ in der Stadt und in den Verbandsgemeinden zu agieren“ freut sich der NABU-Vorsitzende. Denn erst die vielen Mitglieder ermöglichen es dem rein ehrenamtlichen Verein, die vielen Biotopschutz-Projekte überhaupt umzusetzen und als NABU im Interesse der Natur in der Öffentlichkeit agieren zu können.

 

Der NABU Mainz und Umgebung kann damit seine Position als größter Naturschutzverband in der Region weiter festigen und wird weiterhin versuchen, das Vertrauen, dass so viele Bürgerinnen und Bürger in ihn setzen zu rechtfertigen und sich für die Natur vor unserer Haustür einzusetzen.